Navigation Links
Cardiome meldet Veröffentlichung positiver Ergebnisse aus Vergleichsstudie von Vernakalant IV mit Propafenon und Flecainid
Date:9/24/2013

VANCOUVER, September 24, 2013 /PRNewswire/ --

- NASDAQ: CRME

- TSX: COM

Die Cardiome Pharma Corp. (NASDAQ: CRME / TSX: COM) meldete heute die Veröffentlichung positiver Ergebnisse aus einer Open-Label-Studie an Patienten mit Vorhofflimmern, in deren Rahmen die therapeutische Anwendung von intravenös verabreichtem Vernakalant (IV) mit oral verabreichtem Propafenon und oral verabreichtem Flecainid verglichen wurde. Bei den mit Vernakalant behandelten Patienten erfolgte die Konversion in den Sinusrhythmus im Median innerhalb von 12 Minuten, während die Propafenon-Gruppe 151 Minuten und die Flecainid-Gruppe 162 Minuten (p<0,01) benötigte. Die Ergebnisse dieser ersten Vergleichsstudie an diesen drei Wirkstoffen sind in der aktuellen Ausgabe der von Experten begutachteten medizinischen Fachzeitschrift Journal of Atrial Fibrillation publiziert worden.

"Ich bin mit den positiven Ergebnissen dieser Studie sehr zufrieden. Sie zeigen, dass die Konversion zum normalen Sinusrhythmus bei Patienten mit jüngst ausgebrochenem Vorhofflimmern durch die Behandlung mit Vernakalant IV schneller zustande kam als bei Propafenon oder Flecainid. Diese beiden Wirkstoffe werden häufig als antiarrhythmische Medikamente verschrieben," erklärte Dr. med. William Hunter, Chief Executive Officer der Cardiome Pharma Corp. "Die in dieser Einrichtung erzielte schnellere Konversionsrate bei intravenös verabreichtem Vernakalant hat im Vergleich zu den beiden anderen Therapien zu kürzeren Aufenthaltszeiten in der Notaufnahme geführt. Wir sind der Auffassung, dass diese Ergebnisse in weiteren Einrichtungen und ähnlichen Patientengruppen weltweit reproduziert werden können."

"Vernakalant IV ist dank seiner schnell einsetzenden Wirkung in diesem Patientenkollektiv eine wirksame und gut verträgliche Alternative zu Propafenon oder Flecainid", erklärte Dr. med. Diego Conde, Leiter der kardiovaskulären Notfallversorgung am Instituto Cardiovascular de Buenos Aires. "Die mit Vernakalant im Vergleich zu Propafenon oder Flecainid deutlich kürzer ausfallende Konversionszeit zu einem normalen Sinusrhythmus verkürzt auch den Krankenhausaufenthalt und könnte weitere Vorteile für Patienten mit sich bringen," so Dr. Conde weiter.

Patienten mit symptomatischem, jüngst ausgebrochenem Vorhofflimmern (von weniger als 48 Stunden Dauer) ohne strukturelle Herzerkrankung oder hämodynamische Instabilität kamen für die Studie infrage. Die Probanden erhielten eine einzige orale 600-mg-Dosis Propafenon (N=50), eine einzige orale 300-mg-Dosis Flecainid (N=50) oder Vernakalant IV (N=50) in Form einer ersten 3,0-mg/kg-Dosis über 10 Minuten. Hinzu kam eine zusätzliche 2-mg/kg-Dosis, sofern das Vorhofflimmern nicht innerhalb von 15 Minuten abgeklungen war. Nach 8 Stunden belief sich die Konversionsrate in den Propafenon- und Flecainid-Gruppen auf etwa 80 %. In der Vernakalant-Gruppe lag sie nach 2 Stunden schon bei 90 %. Nach 8 Stunden lag kein statistisch bedeutender Unterschied vor. Neben dem kürzeren Zeitintervall bis zur Kardioversion lagen bei Patienten, die mit Vernakalant IV behandelt wurden, im Median auch deutlich kürzere Krankenhausaufenthalte vor: 243 Minuten (Quartilsabstand [IQR], 190-276) gegenüber 422 Minuten (IQR, 341- 739) bei Patienten mit Propafenon-Behandlung und 410 Minuten (IQR, 330-727) bei Patienten mit Flecainid-Behandlung (p<0,01). Den Berichten zufolge traten keine unerwünschten Ereignisse auf.[1]

Referenzen:

  1. Conde, D. et al. Conversion of Recent-Onset Atrial Fibrillation: Which Drug is the Best? Journal of Atrial Fibrillation. 2013;6(2). Online-Zugriff am 17. September 2013

Informationen zur Cardiome Pharma Corp.

Die Cardiome Pharma Corp. ist ein Biopharmaunternehmen, das sich der Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von neuen Therapien verschrieben hat, die der Gesundheit von Patienten aus aller Welt zugutekommen. Das einzige von Cardiome vermarktete Produkt BRINAVESS[TM] (Vernakalant IV) ist in Europa und anderen Gebieten zur raschen Konversion von jüngst ausgebrochenem Vorhofflimmern zum Sinusrhythmus bei Erwachsenen zugelassen.

Die Aktien von Cardiome sind am NASDAQ Capital Market (CRME) und an der Börse Toronto (COM) gelistet. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.cardiome.com.

Haftungsausschluss in Bezug auf vorausschauende Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 bzw. zukunftsgerichtete Informationen im Sinne gültiger kanadischer Wertpapiergesetze, die unter Umständen nicht auf historischen Tatsachen beruhen. Ohne jegliche Einschränkung zählen hierzu Aussagen, die die Begriffe "glauben", "können", "planen", "werden", "schätzen", "weiterhin", "antizipieren", "beabsichtigen, "erwarten" sowie ähnliche Formulierungen enthalten. Vorausschauende Aussagen können unter Umständen Bemerkungen bezüglich unserer Ziele und Prioritäten für den verbleibenden Teil des Jahres 2013 und darüber hinaus enthalten, sind aber nicht auf solche beschränkt. Zudem können sie sich auf Strategien und zukünftige Maßnahmen, Zielvorgaben, Erwartungen bezüglich unserer finanziellen Lage sowie auf die Ergebnisse und Prognosen unserer Geschäfts-, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und unserer Produkt- und Medikamentenentwicklung beziehen. Vorausschauende Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Ereignissen oder Entwicklungen unterscheiden, auf die in vorausschauenden Aussagen implizit oder explizit Bezug genommen wird. Viele dieser Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren sind Gegenstand unserer Überlegungen, die den von uns getätigten vorausschauenden Aussagen zugrunde liegen. Hierzu zählen unter anderem folgende: die allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa und anderen Regionen, in denen wir vertreten sind; die Marktnachfrage; technologische Veränderungen, die unsere bestehenden Produkte bzw. unsere Fähigkeit zur Entwicklung und Vermarktung zukünftiger Produkte beeinflussen könnten; der Wettbewerb; die bestehende Gesetzgebung und behördliche Bestimmungen, Veränderungen im Zusammenhang mit der bestehenden Gesetzgebung und behördlichen Bestimmungen sowie ein mögliches Nichtbefolgen dieser Vorgaben; die mögliche Kostenerstattung für Produkte und dazugehörige Therapien durch Regierungsstellen und sonstige externe Kostenträger; Nebenwirkungen oder unerwartete Verzögerungen in der präklinischen und klinischen Produktentwicklungsphase; nachteilige Ergebnisse im Zusammenhang mit der Sicherheit und/oder Wirksamkeit unserer Produkte; Entscheidungen von Gesundheitsbehörden bezüglich der Zulassung unserer Technologie und unserer Produkte sowie der jeweilige Zeitpunkt dieser Entscheidungen; der erhebliche Finanzmittelbedarf zur Ausweitung unserer Vermarktungsaktivitäten sowie weitere Faktoren aller Art, die unsere Leistung beeinflussen können. Zudem unterliegt unser Geschäft bestimmten betrieblichen Risiken, aufgrund derer die Ergebnisse, die im Rahmen der in dieser Veröffentlichung enthaltenen vorausschauenden Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebrachten werden, deutlich von unseren tatsächlichen Ergebnissen abweichen können. Zu diesen betrieblichen Risiken zählen: unsere Fähigkeit, qualifiziertes Personal anzuwerben und an das Unternehmen zu binden; unsere Fähigkeit, die präklinische und klinische Entwicklung unserer Produkte erfolgreich abzuschließen; Veränderungen im Zusammenhang mit unserer Geschäftsstrategie und unseren Entwicklungsplänen; Belange im Bereich des Immaterialgüterrechts, darunter die Nichtdurchsetzbarkeit oder der Verlust unseres Patentschutzes durch die Anfechtung unserer Patente durch Dritte; die Marktakzeptanz unserer Technologie und unserer Produkte; unsere Fähigkeit, unsere Produkte erfolgreich herstellen, vermarkten und vertreiben zu können; die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung unserer betrieblichen Aktivitäten sowie weitere Faktoren aller Art, die in unseren Eingaben bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) unter http://www.sec.gov sowie bei den kanadischen Wertpapierbehörden unter http://www.sedar.com näher erläutert werden. Angesichts dieser Risiken, Unwägbarkeiten und sonstiger Einflussfaktoren möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, sich nicht über Gebühr auf vorausschauende Aussagen und Informationen, die in ihrer Gesamtheit Gegenstand dieser vorsorglichen Erklärung sind, zu verlassen. Alle an dieser Stelle aufgeführten vorausschauenden Aussagen und Informationen beruhen auf unseren aktuellen Erwartungen. Wir lehnen es ausdrücklich ab, vorausschauende Aussagen und Informationen aufgrund künftiger Ereignisse oder Umstände zu überarbeiten oder zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Für nähere Informationen:

Cardiome Investor Relations
+1-604-676-6993 oder gebührenfrei: 1-800-330-9928
E-Mail: ir@cardiome.com


'/>"/>
SOURCE Cardiome Pharma Corp.
Copyright©2012 PR Newswire.
All rights reserved

Related biology technology :

1. Cardiometabolic Health Congress Expert Faculty Evaluate the Clinical Implications of Newly FDA-Approved Treatment for Homozygous Familial Hypercholesterolemia
2. Neue Forschungsergebnisse zeigen Verbindung zwischen suboptimaler Asthmaversorgung und Patienteneinstellungen in Europa auf
Post Your Comments:
*Name:
*Comment:
*Email:
(Date:2/9/2016)... 9, 2016 DelveInsight,s, ... report provides in depth insights on the ... the Protein-Tyrosine Phosphatase 1B (PTP1B) Inhibitors. The ... various stages of development including Discovery, Pre-clinical, ... and Preregistration. Report covers the product clinical ...
(Date:2/8/2016)... 8, 2016 Should antibiotic bone cement products ... to prevent infection after standard total hip or knee ... ECRI Institute have been fielding a lot lately. ... Bottom Line?" --> "Antibiotic Bone ... --> While there isn,t a simple ...
(Date:2/8/2016)... 2016 --> ... innovation-driven oncology company developing next generation cancer therapeutics ... announced that chairman emeritus of Tata Sons Limited, ... company as part of the first close of ... Navam Capital and Aarin Capital. http://photos.prnewswire.com/prnh/20150923/766442 ...
(Date:2/8/2016)... ... February 08, 2016 , ... Thomas J. Todorow has joined ... President for Corporate Services and the Chief Financial Officer at The Children’s Hospital ... Treasury, Managed Care Contracting, Supply Chain, and Investments. , Prior to joining CHOP ...
Breaking Biology Technology:
(Date:1/20/2016)... Minn. , Jan. 20, 2016   MedNet ... supports the entire spectrum of clinical research, is pleased ... 2015. MedNet,s significant achievements are the result of the ... iMedNet eClinical , it,s comprehensive, easy-to-use ... --> --> Key MedNet growth achievements ...
(Date:1/13/2016)... --> --> ... report titled - Biometric Sensors Market - Global Industry Analysis, ... to the report, the global biometric sensors market was valued at ... US$1,625.8 mn by 2023, expanding at a CAGR of ... the biometric sensors market is expected to reach 1,799.6 ...
(Date:1/8/2016)... MANCHESTER, United Kingdom , Jan. 8, 2016   ... diagnostic products, today announced the closing of a $9 million ... Proceeds from the financing will be used to accelerate the ... for detecting early-stage pressure ulcers. United ... receiving CE Mark approval. The device,s introduction has been met ...
Breaking Biology News(10 mins):